Geschichte des Standortes Kritzkow

Die Ravené Possehl-Stahl AG, Berlin, eröffnete im Jahr 1995 in Kritzkow eine neu errichtete Niederlassung für einen lagerhaltenden Stahlhandel mit integriertem Betonstahlbiegebetrieb. Im Zuge einer Umorganisation innerhalb der Possehl-Gruppe wurde die Niederlassung Kritzkow Mitte 1999 der Schwestergesellschaft Pätau-Possehl GmbH in Bad Oldesloe zugeordnet und als Niederlassung unverändert weitergeführt.

Anfang 2003 wurde der Stahlhandelsbereich am Standort Kritzkow aufgegeben und unter der neuen Firmierung "Bewehrungstechnik Pätau-Possehl GmbH" konzentrierte man sich ausschließlich auf das Liefern und Verlegen von Betonstahl.

Ende 2005 wurden im Rahmen eines MBO die Geschäftsanteile an der Bewehrungstechnik Pätau-Possehl GmbH an

Herrn Hans Joachim Spönemann verkauft.

Auf Grund des Gesellschafterwechsels wurde im Juni 2006  der Firmenname geändert in

Bewehrungstechnik Kritzkow GmbH


Der Geschäftszweck unseres Unternehmens besteht weiterhin im "Liefern und Verlegen von Betonstahl".

OK